Crostini mit Lachstartar, Avocado und Gin

Ein kleiner Snack für Zwischendurch oder doch lieber eine Vorspeise für das nächste Frühlingsmenu mit Freunden? Egal, denn passend für die Gartenliegesaison gibt es heute eine Kleinigkeit zum essen: Crostini mit Lachstartar, Avocado und Gin und natürlich Gurke (und Gin Tonic :-) ). Das ganze ist ratzfatz vorbereitet und genauso schnell im Bauch verschwunden. Den rohen Lachs solltet ihr natürlich nicht so lange draußen stehen lassen, aber das ist hierbei eigentlich auch gar nicht möglich, denn dafür ist das ganze viel zu lecker. Also auf, auf zum Fischhändler und frischen Lachs kaufen und ab auf die Gartenliege.

Crostini mit Lachstartar, Avocado und Gin

Crostini mit Lachstartar, Avocado und Gin

Crostini mit Lachstartar, Avocado, Gin und Gurke
Ciabattascheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und in der Pfanne oder im Backofen (250°C) anrösten.
Salatgurke schälen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Das feste Fruchtfleisch klein würfeln, mit 1 EL Gin und Buttermilch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Avocado in Würfel schneiden, mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
Frühlingszwiebeln fein würfeln. Koriander hacken. Lachs würfeln und alles zusammen mit restlichem Gin (kann natürlich auch mehr verwendet werden), Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Bis zum weitern verzehr kalt stellen.
Auf das geröstete Brot erst Avocadowürfel, dann das Lachstartar verteilen. Mit etwas Gurkenwürfel und Buttermilchsauce beträufeln und evtl. mit Kresse garnieren.
Rezept drucken

 

Habt einen schönen Sonntag!

3 Comments

3 Comments on Crostini mit Lachstartar, Avocado und Gin

  1. Nina
    3. Mai 2015 at 18:31 (2 Jahren ago)

    Liebe Simone,
    das klingt verdammt lecker!! Wenn ich jetzt Lachs, Avocado, Gurke und Gin zu Hause hätte … könnte ich direkt loslegen ;-) Beim nächsten Einkauf unbedingt dran denken *Memo an mich*
    Hab noch einen schönen Abend,
    lg Nina

    Antworten
    • Eschhörnchen
      4. Mai 2015 at 18:29 (2 Jahren ago)

      Liebe Nina,

      ja, das kenne ich, man sieht so viele leckere Gerichte und möchte am liebsten direkt loslegen und nachkochen bzw. backen. Aber immer fehlt etwas :-)

      Liebe Grüße und bis bald,
      Simone

      Antworten
  2. Rebecca Kristin Hutt
    5. Mai 2015 at 18:28 (2 Jahren ago)

    Sieht wirklich unglaublich lecker aus!
    Ich bin wirklcih ein totaler Avocado – Fanatiker, muss ich mal probieren :)
    Schöne Bilder btw :)
    Liebe Grüße,
    Rebecissima

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *