Heidelbeer-Schoko-Torte-14-140706-1.1

Endlich ist es soweit: Ich kann wieder kochen, backen & bloggen. Das letzte halbe Jahr waren wir mit dem Umbau unseres neuen kleinen Häuschens beschäftigt und da fehlte es einfach an Zeit und Lust etwas aufwändigeres zu machen und davon auch noch hübsche Bilder zu knipsen. Da war entweder Lieferservice oder Nudeln oder Butterbrot angesagt. Und als endlich wieder Zeit da war, fehlte es an der Koch- bzw. Backstelle. Denn mein Traumherd wurde erst vor ein paar Tagen angeschlossen. Nun ist die Küche fertig und der Ofen glüht, immerhin muss ich ein halbes Jahr nachholen. Und wie du siehst, bin nicht nur ich umgezogen, nein, mein Blog gleich mit. Es wird noch einige Zeit dauern, bis hier alles so ist, wie ich es gerne hätte. Aber das ist nicht so schlimm. In unserem Haus ist es genauso,  bisher ist nur die untere Etage wirklich schön, oben und der Keller sind noch in Arbeit.  Und ich glaube, das bleibt auch noch eine Zeit lang so. Mal schauen, wann die letzte Designerlampe ersetzt wird :-) Für den Umzug gibt es heute mal kein Salz und Brot – das kommt noch – dafür gibt es ein kleines Törtchen mit Heidelbeeren und einer Creme aus weißer Schokolade und Mascarpone.

Heidelbeer-Schoko-Torte-44-140706-4

Heidelbeer-Schoko-Torte-12-140706-2

 
Heidelbeertörtchen mit Mascarpone und weißer Schokolade (15 cm(
Den Backofen auf 160°C vorheizen. Eine (oder wer hat drei) 15 cm Springform(en) ausbuttern bzw. mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und löffelweise zur Buttermischung geben, dabei immer weiterführen. Sobald alles Mehl untergerührt ist, Öl, Mascarpone und Salz zugeben und nochmals schön glattrühren. Ein drittel des Teiges in die Springform geben und für 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen), anschließend die beiden anderen Böden backen. Bevor die Creme auf die Böden kommt, sollten diese schön ausgekühlt sein. Ich backe daher die Böden meist einen Tag im voraus und wickele sie in Frischhaltefolie. Wer mag kann etwas Zuckersirup auf die Böden geben, dann bleiben sie noch saftiger. Für den Zuckersirup ein Teil Zucker mit einem Teil Wasser aufkochen und über die warmen Böden pinseln. Das habe ich hier aber nicht gemacht
uerst wird die Schokolade klein gehackt und über einem Wasserbad geschmolzen. Sobald die Schokolade flüssig ist, diese von dem Wasserbad runternehmen und zur Seite stellen. Ich habe sie über Eiswasser etwas kaltgerührt, das musst du aber nicht, wenn du etwas geduldiger bist als ich… Nun die Butter mit dem Puderzucker schön fluff ig rühren, ruhig so 6-7 Minuten. Dann die abgekühlte (aber noch flüssige) Schokolade zugeben und weiterrühren. Zum Schluss Mascarpone und Salz zur Schokoladenmischung geben und vorsichtig weiterrühren (nicht zu schnell und zu lange, sonst kann es sein, das die Creme ausflockt). Nun kannst du die Creme noch etwas im Kühlschrank ruhen lassen. Wie schon gesagt, wenn du geduldiger bist als ich….
Zum zusammenbauen des Törtchens, ein drittel Creme auf einen Boden geben und verteilen. Heidelbeeren in die Creme drücken, hier kannst du soviel Heidelbeeren nehmen, wie du magst. Zweiten Boden darauf legen und leicht andrücken. Wieder ein drittel Creme auf den Boden verteilen, Heidelbeeren drauf und den dritten Boden darauf legen und andrücken. Mit der restlichen Creme wird der Kuchen oben drauf und drumherum dekoriert. Zum Schluss noch ein paar Heidelbeeren drauf verteilen und zack – schon fertig.
Rezept drucken

Heidelbeer-Schoko-Torte-36-140706-6

 

 

 

Heidelbeer-Schoko-Torte-41-140706-5

 

 

Heidelbeertörtchen mit weißer Schokoladencreme

 

Ich geh dann mal noch ein paar Kartons auspacken…   Bis bald!

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *