Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Rhabarber! Yippie yeah. Es ist wieder Zeit! Gestern auf’m Markt habe ich mir erstmal ein paar Stangen besorgt. Esst ihr diese auch so gerne roh? Danach quietscht es an den Zähnen immer so ‚toll‘. Ja, ich weiß Oxalsäure und so,  nicht wirklich gut für die Zähne, aber so viel kann man davon ja auch gar nicht essen :-) Ich hoffe übrigens, dass ich ab nächsten Jahr selber Rhabarber ernten kann, jemand einen Tipp welche Sorten am besten sind? 

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Außerdem habe ich mir die ersten Erdbeeren des Jahres gegönnt. Haben zwar ein kleinen Vermögen gekostet, aber dafür sind sie (natürlich) aus der Umgebung. Die kleinen Prachtdinger waren wirklich lecker. 

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Einen Teil davon habe ich für dieses Törtchen verbraucht: Erdbeer – Rhabarber – Torte mit weißer Schokolade – Rosmarin – Swiss Meringue Buttercreme. Ganz schön langer Name, oder? Aber soooo lecker. 

Nächste Woche starte ich dann in die diesjährige Rhabarbermarmeladen Produktion. Von meiner Mama habe ich nämlich einen tollen Kupfer-Marmeladentopf bekommen und diesen noch immer nicht ausprobiert. Eine Schande sage ich euch….

So, und nun ran an die Kuchengabel und nehmt euch ein Stück….

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme (16 cm Form)
Backofen auf 175°C vorheizen. Eine 16 cm Backform einfetten. Rhabarber schälen und klein würfeln.
Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und weiter rühren. Währenddessen Mehl mit Backpulver mischen, sieben. Sobald alle Eier untergerührt sind, Salz, Vanilleextrakt und Mehl hinzufügen und glatt rühren. Rhabarberwürfel unterheben.
Kuchenteig abwiegen. In 3 - 4 gleich große Portionen teilen und nacheinander oder wenn du mehrere Formen hast gleichzeitig für 15 - 20 Minuten backen. Anschließend den Kuchenboden auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.
Für die Buttercreme: Eiweiße mit Zucker über einem Wasserbad so lange rühren, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Anschließend ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe steif schlagen (die Schüssel muss wieder kalt sein). In der Zwischenzeit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Rosmarin klein hacken und zur Schokolade geben.
Sobald das Eiweiß steif ist, die Butter stückchenweise hinzufügen, dabei immer rühren. Sollte die Masse gerinnen, einfach weiter rühren, sie sollte sich dann wieder verbinden. Ansonsten einen Teil davon, kurz über einem Wasserbad erwärmen und zur restlichen Masse geben, dann nochmals rühren. Zum Schluss die Schokolade mit dem Rosmarin unterrühren. Die Buttercreme evtl. kalt stellen.
Zusammenbau: Sobald die Kuchenböden kalt sind, kann die Torte zusammen gebaut werden. Dafür die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Einen Boden mit 1/3 der Buttercreme bestreichen. Mit Erdbeeren belegen und einen zweiten Boden darauflegen. Diesen mit 1/3 Buttercreme bestreichen. 3 Boden darauf legen und mit restlicher Buttercreme bestreichen. Erdbeeren darauf verteilen. Mit Rosmarin dekorieren. Torte bis zum anschneiden kalt stellen.
Rezept drucken
6 Comments

6 Comments on Erdbeer – Rhabarber – Torte mit weißer Schokolade – Rosmarin – Swiss Meringue Buttercreme

  1. Judy
    10. Mai 2015 at 8:46 (2 Jahren ago)

    oh wie klasse, nachdem ich die Erdbeeren auf dem Kuchen gesehen habe, hätte ich nie gedacht, dass im Teig Rhabarber versteckt sein soll! Toll :-) LG

    Antworten
    • Eschhörnchen
      10. Mai 2015 at 15:29 (2 Jahren ago)

      Hi Judy,

      ja, der Rhabarber ist etwas versteckt. Aber dadurch bleibt der Kuchen schön saftig. Und man erlebt eine kleine Geschmacksüberraschung, wenn man auf ein säuerliches Stück Rhabarber beißt :-)

      Liebe Grüße,
      Simone

      Antworten
  2. Romy
    10. Mai 2015 at 9:08 (2 Jahren ago)

    Das sieht aber sehr lecker aus – ein wunderschönes Törtchen! Ich freue mich auch schon darauf, wenn unser Rhabarber endlich reif ist im Garten. Ein so tolles Obstgemüse :D
    Liebe Grüße
    Romy
    ***
    Freue mich immer über Besuch auf Leichtlebig

    Antworten
    • Eschhörnchen
      10. Mai 2015 at 15:27 (2 Jahren ago)

      Liebe Romy,

      ich freue mich auch schon, wenn nächstes Jahr der Rhabarber in meinem Garten wächst. Weist du welche Sorte du hast?

      Liebe Grüße, Simone

      Antworten
  3. Sara
    10. Mai 2015 at 14:13 (2 Jahren ago)

    Und ich könnte beim Anblick deines Törtchens mein Vegansein fast vergessen! ;-)

    Antworten
    • Eschhörnchen
      10. Mai 2015 at 15:26 (2 Jahren ago)

      ;-)

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *