vom Rind

Steak and Cheese Burger und Zwiebelringe #letscooktogether

Steak-and-Cheese-Burger-mit-Zwiebelringen

Es ist Burgertime. Schon seit ein paar Wochen, viel mehr seid einem halben Jahr wollte ich unbedingt mal (wieder) Burger selber machen. Eigentlich seitdem das Buch „Auf die Hand“ bei mir eingezogen ist und ich bei der Buchvorstellung diesen unglaublich leckeren Pulled Pork Burger gegessen haben. Aber wie das dann immer so ist, Ideen sind viele da, aber meist fehlt dann doch die Zeit, vor allem kurz vor Jahresende. Da ist es einfach schneller zum Burgerladen um die (fast) Ecke zu fahren – in unserem Fall die Alte Metzgerei in Dellbrück und sich einen dieser leckeren Burger zu kaufen. Ist ja auch fast wie selbstgemacht , nur halt nicht von mir:-) Vor ein paar Wochen dann habe ich es wenigstens schonmal geschafft Burger Buns probe zu backen. (Jaja, so etwas mache ich nicht nur bei Hochzeitstorten.) Aber für den Rest hat es seitdem nicht mehr gereicht. Dabei hält sich der Aufwand ja nun wirklich in Grenzen, sollte man meinen: ein bisschen gutes Fleisch, ein zwei Blätter Salat, Saucen und eventuell noch Käse, Tomaten und Gurken. Zack ist ein leckerer Burger fertig… 

(mehr …)

6 Comments

Wirsingauflauf mit Hackfleisch- und Kartoffelfüllung

Wirsingauflauf mit Hackfleisch- und Kartoffelfüllung

Jetzt mal ehrlich, woran denkst du, wenn du Wirsing liest? Ich erinnere mich da an die Gemüsesuppen meiner Mama, am besten waren die, wenn Wirsing, Kartoffeln und Würstchen drin waren. Die Würstchen habe ich immer versucht heimlich rauszufischen, hat nicht immer geklappt :-)

Da mein Freund aber nicht so gerne Suppe ist, außer Gulaschsuppe, und auch da am liebsten nur das Fleisch… musste ich mir etwas anderes einfallen lassen, was mit dem Wirsing aus der Gemüsekiste passiert. Erst wollte ich Wirsingrouladen machen, doch dann habe ich in einem meiner Kochbücher, leider weiß ich nicht mehr in welchem, ein Bild gesehen, indem der Wirsing in einer Auflaufform gefüllt wurde. Das sah meiner Meinung nach etwas schöner aus, und auf die Optik kommt es ja schließlich auch an, oder? 

(mehr …)

0 comment

Steak mit rotem Kampot Pfeffer, gebratenen Kräuterseitlingen und krossen Kartoffelscheiben

Nach dem mächtigen Kuchen von Sonntag muss mal wieder etwas herzhaftes her. Und da habe ich mich gleich für euch geopfert, ich musste dieses Steak nämlich schon zum Frühstück essen. Im Winter sind die Lichtverhältnisse ja nicht immer so der Hit, deshalb muss man manchmal schnell sein. Ja, Foodblogger sein ist nicht immer einfach. Nein, nein. Aber bevor ihr jetzt sagt: „Steak zum Frühstück? Das könnte ich nie!“ Es waren schon 13 Uhr, als ich gefrühstückt habe.

Steak mit rotem Kampot Pfeffer, Kräuterseitling und krossen Kartoffel  - Dominos
(mehr …)

0 comment