Mini - Tartelette mit Salzkaramell und Schokoladenganache

Wo ist nur die Zeit geblieben? Das fragt ihr euch sicher auch schon. Ich weiß noch so genau, was ich letztes / dieses Jahr an Silvester gemacht habe und nun? Nun war gestern schon der 1. Advent. Wirklich weihnachtlich ist es bei uns noch nicht, aber ich hoffe das wird sich bald ändern.  Die Weihnachtsdeko ist nämlich noch irgendwo in den Untiefen der Umzugskartons und muss gefunden werden. Spätestens am 23., ansonsten steht der Tannenbaum in diesem Jahr einfach mal nackt in der Bude. Unsichtbare Deko usw. Wer hätte gedacht, das nach einem halben Jahr noch immer nicht alle Kartons ausgepackt sind? Ok, ihr könnt die Hand wieder runternehmen.

Mini - Tartelette mit Salzkaramell und Schokoladenganache

Mini - Tartelette mit Salzkaramell und Schokoladenganache

Damit wir nicht mit knurrendem Magen suchen müssen, gibt es als klitzekleine Stärkung Tartelettes mit Salzkaramell und Schokoladenganache (wer es etwas weihnachtlicher möchte, kann einfach noch etwas Zimt unter die Schokolade rühren). Diese kleinen Zuckerbomben habe ich schon vor knapp zwei Wochen gemacht. Beim ersten Mal für die Verteidigung einer Arbeitskollegin. Sie waren so schnell weg. So mächtig diese kleinen Happen auch sind, so süchtig können sie machen :-) Deshalb habe ich am nächsten Tag gleich noch eine Runde gebacken und hier ist nun das Rezept für euch. Es geht natürlich nichts über selbst gemachten Mürbeteig, aber aus Zeitmangel habe ich für die Verteidigung einen Fertigmürbeteig genommen, ich fand diesen gar nicht so schlecht, und wenn man mal keine Zeit hat, einen Mürbeteig selbst zu machen, ist das eine gute Alternative. Um den Teig in die Muffinmulden zu drücken habe ich einen Teigstampfer verwendet, meiner ist von hier, aber ihr bekommt den auch bestimmt woanders.

Mini - Tartelette mit Salzkaramell und Schokoladenganache

Mini – Tartelettes mit Salzkaramell und Schokoladenganache (Abgewandelte Variante von [url href=“https://www.donnahay.com.au/recipes/chocolate-salted-caramel-tart“ target=“_blank“ title=“Donna Hay’s Tarte mit Salzkaramell und Schokolade“]Donna Hay)[/url]
 
Author: Dauer: 80 Minuten
Serves: 12 Stück
Ingredients
  • Für den Teig:
  • 50 g Zucker
  • 100 g kalte Butter
  • 150 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • *
  • Für das Karamell:
  • 90 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 – 2 Prisen Salz
  • *
  • Für die Schokoladenganache:
  • 60 ml Sahne
  • 60 g dunkle Schokolade
  • *
  • 1 runden Ausstecher, der etwas größer als die Muffinmulde ist (ich habe einen Dessertring verwendet, aber ein großes Glas geht auch)
  • 1 Muffinblech
  • 1 Teigstampfer
Instructions
  1. Für den Teig Mehl und Zucker mischen, Butter in kleinere Stücke schneiden und zum Mehl geben, eine Mulde eindrücken und das Eigelb hineingeben. Mit den Händen (oder der Küchenmaschine) zügig zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Backofen auf 160°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs gut mit Butter einfetten. Mürbeteig dünn ausrollen und mit einem Dessertring 12 Kreise ausstechen. Pro Mulde einen Kreis hineinlegen und mit dem Teigstampfer hineindrücken, so dass der Teig an der Seite hoch geht und ihr die Tartelettes später befüllen könnt. Kleine Risse könnt ihr mit übergebliebenem Teig reparieren. Teig 1 – 2 Mal mit einer Gabel einstechen, wenn beim backen der Teig trotzdem hoch kommt, könnt ihr entweder nochmal mit der Gabel vorsichtig! reinstechen oder später mit dem Stampfer den Teig nochmals in die Form pressen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen stellen und für 10 – 12 Minuten backen. Der Teig sollte gold – braun sein. Das kann je nach Ofen ganz schön schnell gehen (bei mir ging es einmal zu schnell :-). Die fertig gebackenen Tartelettes kurz in der Form auskühlen lassen und anschließend auf einem Gitter komplett abkühlen.
  3. Während der Teig abkühlt könnt ihr das Salzkaramell herstellen. In einem kleinen Topf Zucker und Wasser mischen und erhitzen. Sobald der Zuckersirup eine Temperatur von 170°C hat, den Topf vom Herd nehmen, vorsichtig die Sahne zugeben und solange rühren, bis keine Karamellstückchen mehr da sind. Den Topf wieder auf den Herd stellen, Butter unterrühren und bei kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln lassen, solange, bis die Masse andickt. Salz unterrühren und auf die 12 Böden verteilen. Ihr solltet darauf achten, das ihr nicht zuviel Karamell hineinfüllt, da darauf ja noch eine Schicht Schokoladenganache kommt! Je nachdem wie hoch euer Teigrand ist, kann es sein, das noch etwas Karamell übrig bleibt. Diese hält sich aber einige Tage im Kühlschrank. Befüllte Tartelettes im Kühlschrank abkühlen lassen.
  4. Währenddessen bereitet ihr die Schokoladenganache zu. Dafür die Schokolade klein hacken. Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, vom Herd nehmen, Schokolade hinzugeben und 2 – 3 Minuten stehen lassen. Anschließend die Schokolade gut mit der Sahne verrühren. Es dürfen keine Schokoladenklümpchen in der Masse sein. Die Masse etwas abkühlen lassen, so lange bis sie anzieht und dann auf der Karamellcreme verteilen. Mit etwas Salz bestreuen und erneut im Kühlschrank abkühlen lassen. Nun müsst ihr nur noch reinbeißen…
 

Wer mag, kann die Tarte natürlich auch in einer größeren Form machen, dann müsst ihr aber evtl. die Mengen verdoppeln!

Mini - Tartelette mit Salzkaramell und Schokoladenganache

Viel Spaß beim nachbacken und habt noch eine schöne Woche…..

Eure Simone

 

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *