Süßes

Erdbeer – Quinoa Zimtschnecken mit Frischkäsetopping

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Die Revolution am Frühstückstisch. Nie wieder Diskussionen, wer Brötchen holen geht und wer den Tisch deckt. Wenn D. nicht geht, esse ich halt einfach ein Stück dieser Erdbeer – Quinoa Zimtschnecken. So bin ich fein raus und er geht ‚freiwillig‘ :-) Perfekt zum Frühstück. Nicht zu süß. Schön fluffig und leicht fruchtig. Passen auch viel besser zum Cappuccino als ein Mettbrötchen :-) Und ich kann es ganz easy peasy auf die Sonnenliege mitnehmen. Ich finde es gibt nämlich nichts besseres, als morgens früh im Garten in der Sonne zu sitzen, einen Cappuccino in der Hand und ab heute eben auch ne Schnecke.

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Habt den schönsten, sonnigsten Sonntag!

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

 

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke mit Frischkäsetopping
Hefeteig:
Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen. Bis sich Teig verdoppelt hat.
Quinoa:
Quinoa mit Milch, Zucker und Vanillesirup aufkochen. Topf von der Flamme nehmen und gar ziehen lassen. Wenn der Quinoa gar ist, den Topf wieder auf den Herd stellen. Milch erhitzen. Stärke mit etwas Wasser verrühren und damit den Quinoa abbinden (wie Milchreis).
Erdbeeren:
In Scheiben schneiden.
Backofen auf 150°C vorheizen. Hefeteig ausrollen. Quinoa, etwas Zimtpulver und Erdbeerscheiben darauf verteilen und zusammenrollen. Stücke abschneiden und mit der Schnittfläche nach unten in eine gebutterte Form legen. Abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Anschließend 25 - 30 Minuten backen.
Frischkäse mit Milch glattrühren und auf den Zimtschnecken verteilen. Mit Zimt und braunem Zucker bestreuen.
Rezept drucken

 

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

P.S. #1 Wenn du die Schnecken etwas süßer magst, nimm einfach etwas mehr Zucker. Statt frischer Erdbeeren geht natürlich auch Marmelade.

P.S. #2 Natürlich kannst du die Schnecken auch am Nachmittag essen, aber bitte frisch aus dem Ofen! 

2 Comments

Erdbeer Galette

Erdbeer Galette

Das tägliche warten aufs Wochenende hat ein Ende. Denn ab jetzt gibt es auch unter der Woche die leckersten Erdbeeren frisch vom Feld. Direkt an der S-Bahn Haltestelle steht jetzt so ne lustige Erdbeerebude. Schade, das diese nicht schon morgens früh auf hat, dann könnte ich zweimal am Tag Erdbeeren kaufen. Denn Erdbeeren, das wisst ihr, gehen immer  :-) Aber manchmal lohnt es sich ja auch ein bisschen zu warten, vor allem, wenn der Verkäufer einem die hübschesten Erdbeeren ‚reserviert‘, tja, gute Connections braucht der Foodie :-)

(mehr …)

2 Comments

Ananas Kokosnuss Törtchen

Ananas Kokosnuss Törtchen mit gegrillter Ananas in Kokosnussmilch

Heute gehts ganz schnell, schließlich möchte ich dich nicht aus deinem Feiertags-Wochenende-Flow reißen. Obwohl, vielleicht doch, aber nur ein klitzekleines bisschen :-) Also schließ deine Augen und träum dich an einen Ort deiner Wahl mit feinstem, weißen Sandstrand, Palmen, türkisfarbenem Wasser und einer riesen Portion Sonne. Alle sind in happy sunshine Stimmung und nichts kann deine Stimmung trüben. Und, hörst du auch schon das Meeresrauschen? 

(mehr …)

2 Comments

Erdbeer – Rhabarber – Torte mit weißer Schokolade – Rosmarin – Swiss Meringue Buttercreme

Erdbeer - Rhabarber - Torte mit weißer Schokolade - Rosmarin - Swiss Meringue Buttercreme

Rhabarber! Yippie yeah. Es ist wieder Zeit! Gestern auf’m Markt habe ich mir erstmal ein paar Stangen besorgt. Esst ihr diese auch so gerne roh? Danach quietscht es an den Zähnen immer so ‚toll‘. Ja, ich weiß Oxalsäure und so,  nicht wirklich gut für die Zähne, aber so viel kann man davon ja auch gar nicht essen :-) Ich hoffe übrigens, dass ich ab nächsten Jahr selber Rhabarber ernten kann, jemand einen Tipp welche Sorten am besten sind? 

(mehr …)

6 Comments

In fremden Töpfen….

Heute gibt’s weder ein Rezept noch ein paar Bilder. Nein, heute habe ich einfach ein paar Inspirationen dabei. Von Dingen oder eher von Rezepte die mich die letzte Woche inspiriert haben. Vielleicht ist da ja auch was für euch dabei :-)

  • Müsli ist ja meist nicht so meins. Ich habe zwar zwischendurch eine Phase wo ich mich nur noch von Müsli ernähren könnte, aber meist ist diese Zeit sehr kurz, und dann steht das Müsli hier so vor sich rum. Aber vielleicht ändert sich das ja mit dem Buch: Müsli von Maja – moey’s kitchen
  • für alle die ebenfalls für alles eine Anleitung brauchen: how to build a better meal – in a bowl
  • Irgendwann, besuche ich auch mal einen Brotbackkurs bei Lutz – ganz bestimmt. Aber vorher versuche ich mich an diesem Dinkelfladen
  • Easy peasy Rezept, geht bestimmt auch ohne ’slow cooker‘ – hoffe ich. Diese Mexican pulled pork tacos von Elise – simply recipes sehen auf jedenfall zum reinbeißen aus.
  • Und noch ein Rezept für Banh mi. Nicht, das ich nicht ein ganzes Buch davon habe, und bisher noch nichts daraus ‚gekocht‘ habe. Schande über mein Haupt, dank diesem Sandwich habe ich wieder ein schlechtes Gewissen.
  • Dank Miri hätte ich jetzt auch gerne eine ganz, ganz, ganz dunkel graue Wand oder auch ne schwarze – egal. 
0 comment

Maronentartelette mit Mandelcreme

Maronentartelette mit Mandelcreme

Ich weiß, eigentlich wollte ich euch heute ein weiteres Rezept aus dem Buch: Mekong Food und das Buch selber vorstellen. Nur leider habe ich vergessen Thai-Basilikum einzukaufen und ohne diesen wollte ich das Rezept nicht ausprobieren. Also geht’s damit nächste Woche weiter. Als kleine Entschädigung habe ich aber kleine französische Leckerbissen für euch. Maronentartelette mit Mandelcreme. Ihr fragt euch jetzt bestimmt: ‚Maronen im Frühling?‘ Warum nicht? Maronencreme geht immer, zu jeder Tageszeit und zu jeder Jahreszeit :-) besonders lecker auf einem Stück ofenfrischem Baguette oder als ‚Crepe au Crème de marrons‘. Damals auf Korsika waren Crepes eines unserer Highlights der Woche, damit haben wir versucht den Lagerkoller zu überwinden. Wir sind dann mit knapp 15 Teamern in den Bulli geklettert und zur nächsten Creperie gekurvt, und gekurvt kann man hier mal wörtlich nehmen. Denn man glaubt es kaum, aber das Dorf in dem ich war, war so weit vom Schuss, dort gab es nicht mal leckere Crepes, und die gibt es in Frankreich ja fast an jeder Ecke :-) Und genau an diesen Ort habe ich mich heute morgen wieder versetzt gefühlt, als ich die Dokumentation: ‚Steak Revolution – Zurück zum natürlichen Genuss‘ von Franck Ribières gesehen habe und am Ende ein Landwirt aus Serra-di-Ferro gezeigt wurde, genau dort haben wir immer Pizza gegessen und den Sonnenuntergang gesehen. Ein Traum. Und vielleicht waren es ja genau diese Kühe, die ab und an in bzw. an unserem Küchenzelt gelegen haben, und nein, nicht auf dem Schneidebrett, sondern lebend. Einfach so lagen und liefen da manchmal Kühe auf dem Platz herum, ebenso überraschend waren sie dann immer wieder weg.

(mehr …)

4 Comments

Möhrenkuchen mit Dinkel- und Teffmehl & Frischkäsecremefüllung & Granola-Crunch oben drauf

moehrenkuchen-mit-dinkel-und-teffmehl-frischkaesecremefuellung-granola

carrot cake

Kinders, nächste Woche ist schon wieder Ostern. Habt ihr auch das Gefühl, je älter man wird umso schneller vergeht die Zeit?! Als Kind waren die Sommerferien eine gefühlte Ewigkeit lang, zumindest so lang, das ich alle Matheformeln und Englischvokabeln vergessen hatte. Und heute? Da fliegen die Wochen nur so vorbei. Aber Schluss mit dem Gejammer, denn je schneller die Zeit vergeht, desto schneller habe ich auch wieder Geburtstag :-) yeah, yeah, yeah (obwohl, DAS dauert nun wirklich noch etwas!)

(mehr …)

6 Comments

Schokoladen-Kokosnuss-Schnitte

Schokoladen-Kokosnuss-Schnitte

Oh man, schon die zweite Woche Urlaub und ich habe immer noch nichts gekocht oder gebacken, wovon ich euch hier erzählen kann. Das einzige, was ich derzeit schaffe ist regelmäßig Brot zu backen. Ich habe mir nämlich vorgenommen, mich durch das Brot Back Buch #1 von Lutz Geißler durchzubacken, bevor ich mir sein neues Buch kaufe. Im Moment bin ich beim Toastbrot angekommen. Der Teig geht gerade, aber das Brot kann was, es hat immerhin schon den Deckel meiner Tupperdose zerhauen – was Hefe nicht alles kann.

(mehr …)

6 Comments

1 2 3