Kekse & Kleingebäck

Erdbeer – Quinoa Zimtschnecken mit Frischkäsetopping

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Die Revolution am Frühstückstisch. Nie wieder Diskussionen, wer Brötchen holen geht und wer den Tisch deckt. Wenn D. nicht geht, esse ich halt einfach ein Stück dieser Erdbeer – Quinoa Zimtschnecken. So bin ich fein raus und er geht ‚freiwillig‘ :-) Perfekt zum Frühstück. Nicht zu süß. Schön fluffig und leicht fruchtig. Passen auch viel besser zum Cappuccino als ein Mettbrötchen :-) Und ich kann es ganz easy peasy auf die Sonnenliege mitnehmen. Ich finde es gibt nämlich nichts besseres, als morgens früh im Garten in der Sonne zu sitzen, einen Cappuccino in der Hand und ab heute eben auch ne Schnecke.

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

Habt den schönsten, sonnigsten Sonntag!

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

 

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke mit Frischkäsetopping
Hefeteig:
Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen. Bis sich Teig verdoppelt hat.
Quinoa:
Quinoa mit Milch, Zucker und Vanillesirup aufkochen. Topf von der Flamme nehmen und gar ziehen lassen. Wenn der Quinoa gar ist, den Topf wieder auf den Herd stellen. Milch erhitzen. Stärke mit etwas Wasser verrühren und damit den Quinoa abbinden (wie Milchreis).
Erdbeeren:
In Scheiben schneiden.
Backofen auf 150°C vorheizen. Hefeteig ausrollen. Quinoa, etwas Zimtpulver und Erdbeerscheiben darauf verteilen und zusammenrollen. Stücke abschneiden und mit der Schnittfläche nach unten in eine gebutterte Form legen. Abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Anschließend 25 - 30 Minuten backen.
Frischkäse mit Milch glattrühren und auf den Zimtschnecken verteilen. Mit Zimt und braunem Zucker bestreuen.
Rezept drucken

 

Erdbeer - Quinoa Zimtschnecke

P.S. #1 Wenn du die Schnecken etwas süßer magst, nimm einfach etwas mehr Zucker. Statt frischer Erdbeeren geht natürlich auch Marmelade.

P.S. #2 Natürlich kannst du die Schnecken auch am Nachmittag essen, aber bitte frisch aus dem Ofen! 

2 Comments

Schokoladen-Kokosnuss-Schnitte

Schokoladen-Kokosnuss-Schnitte

Oh man, schon die zweite Woche Urlaub und ich habe immer noch nichts gekocht oder gebacken, wovon ich euch hier erzählen kann. Das einzige, was ich derzeit schaffe ist regelmäßig Brot zu backen. Ich habe mir nämlich vorgenommen, mich durch das Brot Back Buch #1 von Lutz Geißler durchzubacken, bevor ich mir sein neues Buch kaufe. Im Moment bin ich beim Toastbrot angekommen. Der Teig geht gerade, aber das Brot kann was, es hat immerhin schon den Deckel meiner Tupperdose zerhauen – was Hefe nicht alles kann.

(mehr …)

6 Comments

chocolate chip cookies

chocolate-chip-cookies

Kurz bevor es für mich in meinen wohlverdienten 3 wöchigen Urlaub ging, meinte mein Laborkollege, er hätte auf einer Internetseite von den besten chocolate chip cookies gelesen. Kurz gegoogelt und schon haben wir sie gefunden. Das besondere an diesem Rezept ist, das der Teig für 24 – 36 Stunden im Kühlschrank ruhen darf, bevor die cookies gebacken werden. Na, ob das wirklich besser schmeckt, das musste ich gleich ausprobieren. Auch wenn es ein klein wenig Protest gab, da ich die cookies ja nicht mehr zur Arbeit bringen konnte. Aber, nachdem ich versprochen habe, diese am Ende des Urlaubs noch mal zu backen und sie dann mitzubringen, war die Laborwelt wieder in Ordnung :-)

(mehr …)

2 Comments

Hand pie mit Blaubeeren und Vanillecreme

Handpie gefüllt mit Blaubeeren und Vanillecreme

Neue Runde neues Glück: #ichbacksmir. Endlich habe ich es auch mal geschafft bei ich backs mir mitzumachen. Bisher habe ich die Termine meist verschwitzt, aber nicht so heute.

Wenn du wissen willst, was #ichbacksmir ist, dann schau doch mal bei Clara vorbei, sie hat die Idee& Aktion ins Leben gerufen. 

Das Thema heute: Heidelbeeren. Yep, die mag ich. Und da ich schon seid längerem mal Mini – Hand pies machen wollte, war mein erster Gedanke  Handpies mit Heidelbeerfüllung. Im laufe der Tage kam dann noch eine Puddingcreme dazu und tadaa, fertig sind die Hand pies. Gut, ganz so Mini sind sie nicht geworden und ich hatte am Ende auch noch jede Menge Füllung übrig, aber man kann sie immer noch ’nur‘ mit der Hand essen. Mit ner Gabel gehts natürlich auch :-)

(mehr …)

12 Comments

Baklava

Baklava mit Walnüssen

Zum Glück regnet es heute. Ansonsten müsste ich mir langsam Sorgen um meinen inneren Schweinehund machen. Er scheint verschwunden zu sein. Keine Ahnung, ob ich mich darüber freuen soll oder nicht, erschreckend ist es aber schon, das gestern mein erster Gedanke war: „ich will joggen – jetzt“, also zack die Joggingschuhe angezogen und schon war ich draußen ohne vorher einen oder zwei Kaffee zu trinken, ohne in ein Brötchen zu beißen. Hallo?! Ob der Schweinehund vor all dem Süßen abgehauen ist? Ich weiß es nicht.  Das tolle ist nur, das man ohne Schweinehund auch viel mehr von der leckeren Baklava essen kann, oder? Ok, das ist gelogen. Baklava und viel davon essen geht gar nicht. Obwohl sie süchtig machen kann, ist meist nach einem Stück schon Schluss. Und das freut wiederum die Kollegen, denn dann bleibt viel mehr für sie übrig :-)

(mehr …)

2 Comments